Dienstag, 18. August 2015

Himmlisch lecker - Beerentarte mit Haselnuss-Baiser


Kuchen / Vintage Kuchenplatte / Greengate Geschirrtuch / Lavendel

Sommerzeit ist Beerenzeit! Mmmmmhhhhh, lecker! Passend zum warmen Sommerwetter habe ich am Wochenende daher eine erfrischende Beerentarte gebacken. Backen macht ja richtig Spaß! Trotzdem mache ich es viel zu selten, weil ich immer den Aufwand und die Zeit scheue. Diese leckere Tarte ist aber wirklich etwas für Backmuffel oder für Leute, bei denen sich kurzfristig die lieben Verwandten angesagt haben, oder die einfach schnell das Ergebnis auf dem Tisch stehen haben wollen :-) Die Beerentarte ist mit Vorbereitung und Backzeit in 50 Minuten fertig! Ehrlich! 

Ich habe der Tarte eine Haube aus Haselnuss-Baiser verpasst, aber ihr könnt die gemahlenen Haselnüsse natürlich auch weglassen oder gegen andere Nüsse oder Zimt ersetzen. Also, los geht's:

Kuchen / Vintage Kuchenplatte / Greengate Geschirrtuch / Lavendel 

Zutaten

Für den Mürbeteig  

* 150 g Mehl
* 60 g kalte Butterflocken
* 50 g Zucker
* 1 Ei
* 1 TL Backpulver
* 600-700 g gemischte Beeren (z.B. TK-Beeren)

Für das Haselnuss-Baiser

* 3 Eiweiß
* 125 g Zucker
* 125 g gemahlene Haselnüsse

Kuchen / Vintage Kuchenplatte / Green Gate Geschirrtuch / Lavendel

Für den Mürbeteigboden zunächst aus Mehl, Butter, Zucker, Ei und Backpulver einen festen Teig kneten (am besten per Hand). Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Damit er mir nicht am Nudelholz kleben bleibt, habe ich Frischhaltefolie über den Teig gelegt. Das ging prima und an der Folie klebend habe ich ihn sicher in die Tarteform transportiert bekommen. Tipp: Falls der Teig viel zu weich sein sollte, kann man ihn noch für 20-30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Teig in die Tarteform drücken, die tiefgefrorenen Beeren (frische Beeren gehen natürlich auch) darauf verteilen und den Kuchen für 30 Minuten bei 180 Grad (Umluft) backen. 

In der Zwischenzeit das Eiweiß für das Baiser steif schlagen, dann Zucker und gemahlene Haselnüsse unterheben. 

Den Kuchen nach der Backzeit aus dem Ofen holen und die Eimasse darüber verteilen. Anschließend für weitere 10 Minuten bei 100 Grad backen, bis das Baiser knusprig ist. Fertig! Guten Appetit!
 
Kuchen / Vintage Kuchenplatte / angeschnittener Kuchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen