Freitag, 15. Januar 2016

Upcycling - dekorative Wandkunst aus Kindermalereien

Die letzten Wochen und Monate sind wie im Flug vergangen. Kann es sein, dass das Jahr gegen Ende immer einen Endspurt hinlegt und das Tempo noch einmal anzieht? Wir sind gefühlt vom Laternenbasteln über Nikolaus in die Weihnachtsvorbereitungen gestolpert. Ein Termin jagt die nächste Weihnachtsfeier, Geschenke wollen erdacht und besort oder gemacht werden und ehe man sich versieht ist das schöne Fest vorbei und das neue Jahr hat begonnen. Puh!

Blatt Papier, bemalt mit Wasserfarben, mit runden Löchern

Und heute habe ich endlich Zeit, euch eine kleine DIY Idee zu zeigen, die ich mit den Mädels zusammen als Weihnachtsgeschenk gebastelt habe. Habt ihr auch diese unzähligen Kunstwerke eurer Kinder? Erste Kritzeleien, Experimente mit Wasserfarben, Klecksereien und bunte Farbexplosionen? Auch, wenn man gerne möchte, alles kann man einfach nicht aufbewahren. Aber darum gleich wegwerfen? Nicht nötig: Aus den bunten Bildern der Kleinen, können tolle neue Kunstwerke für die Wand geschaffen werden.

Kreisrunde Löcher in Wasserfarbenbild

Und so einfach wird's gemacht: Zunächst ein Blatt Papier vorbereiten, auf das später viele ausgeschnittene Kreise aus den Kindermalereien aufgeklebt werden sollen. Damit am Ende alles gerade nebeneinander klebt und auch die Abstände zum Rand passen, bietet es sich an, den Radius der Kreise zu bestimmen und danach die Fläche auf dem Blatt zu bestimmen, in die die Kreise geklebt werden sollen. Ich habe dünne Striche mit Bleistift als Hilfslinien gezogen.

bemalte Kreise auf Blatt aufgeklebt

Mit einem Kreisstanzer oder Kreisausschneider viele Kreise aus den (Früh-)Werken der Kinder ausschneiden, bis man die gewünschte oder benötigte Anzahl an Kreisen hat, um daraus ein neues Bild zusammenzustellen. Dann beliebig oder farblich sortiert, feinsäuberlich, Reihe für Reihe neben- und untereinander aufkleben.

ausgeschnittene Kreise aus bemaltem Papier auf weißes Blatt geklebt

Wenn alle Kreise kleben, die Hilfslinien weg radieren und das neue Werk rahmen. Fertig ist die neue Kunst für die Wohnzimmerwand und das perfekte Geschenk für alle Omas, Opas, Tanten, Onkels und Paten.
Meine Mäuse waren ganz eifrig am Werk und von Ihren Ergebnissen schwer begeistert. Die beiden Patentanten haben sich auch sehr über die schicke Kunst ihrer Patenkinder gefreut! Und ich bin immer noch so angetan von dem Ergebnis, dass ich beschlossen habe, mit den Mädels bald ein großes Kreis-Bild für unser eigenes Wohnzimmer zu basteln. Macht doch wirklich was her, oder?

Wandbild / Kunstwerk im Rahmen / bemalte Kreise auf weißes Papier geklebt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen