Dienstag, 2. Mai 2017

Magisch lecker – Regenbogenkäsekuchen mit Einhörnern

Von unserem magischen Regenbogen-Einhorn-Geburtstag hatte ich in meinem letzten Blogpost ja bereits berichtet. Hier kommt nun noch ein kleiner Nachtrag mit dem Rezept des kunterbunten Regenbogenkäsekuchens mit Wölkchen, Sternchen und Einhörnern.

Rainbow Cake Unicorn birthday

Nach dem Motto "Gut geplant ist halb gewonnen" habe ich eine Woche vor dem Kindergeburtstag der Mädels in meinen Weihnachtskeksrezepten gewühlt und den klassischen Teig für Ausstechplätzchen herausgesucht. Für den Kuchen brauchte ich letztendlich acht Kekse, aber weil es sich dafür kaum lohnt, den Teig zu machen, sind es ein paar mehr geworden. (Ein Einhornkeks zwischendurch geht doch immer...)

Keksausstecher

Mit ein bisschen Zuckerguss, Sternchen und Regenbogen-Haribo gepimpt, hatte ich würdige Regenbogen-Einhörner, die um den Kuchen herumtrippeln sollten. In einer Keksdose halten sich die Kekse problemlos einige Wochen.


Für den Regenbogen-Käsekuchen habe ich ein super leckeres und einfaches Rezept bei Kochrezepte.de gefunden. Die meisten Käsekuchen-Rezepte sind mit Vanillepuddingpulver oder mit Gelatine gemacht, aber dieses hier kommt ganz ohne solche Helferchen aus. Sehr zu empfehlen!

Unicorn rainbow birthday party

Zutaten:

1 Packung Vollkornkekse (z.B. Hobbits)
150 g Butter
500 g Quark
400 g Frischkäse Doppelrahmstufe
4 Eier
250 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
200 g Sahne
2 EL Mehl
6 verschiedene Lebensmittelfarben (z.B. von Wilton)

unicorn rainbow birthday party

Zubereitung:

Die Kekse fein zerkleinern, die Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln vermengen. Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen, Keks-Butter-Mischung als Kuchenboden hineingeben, andrücken und in den Kühlschrank stellen. 

Den Ofen auf 175 °C vorheizen.

Für die Käsemasse, zunächst Quark, Frischkäse und Zucker glattrühren. Anschließend Eier, Vanillezucker und Mehl unterrühren, bis die Masse schön cremig ist. Dann die Sahne hinzugeben und alles zusammen auf höchster Stufe ca 3 min rühren.
 
Die Masse zu gleichen Teilen auf sechs Schälchen verteilen. (Man kann auch die Portion für die erste Farbe, Lila, etwas größer machen und dafür die Portion für die letzte Farbe, Rot, etwas kleiner.) In jedes Schälchen eine Messerspitze der Wilton Gelfarbe geben und gut verrühren, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Die Farben von Wilton kann ich nur empfehlen, weil sie extrem kräftig sind und schon eine kleine Mengen intensiv färbt. 


Zuerst wird nun die lilafarbene Käsekuchenmasse in die Mitte der Springform gegossen. Der Boden ist anschließend annähernd bedeckt. (Wie gesagt, kann man auch ruhig etwas mehr Käsemasse für das Lila nehmen, weil so später mehr davon am Rand zu sehen ist.)


Als nächstes die blaue Farbe ebenfalls genau in die Mitte der Springform gießen. Die neue Masse verdrängt so die vorherige Farbe gleichmäßig und kreisrund. Die Farben grün, gelb, orange und rot jeweils genauso nacheinander mittig in die Form gießen.






Den flüssigen Regenbogenkuchen vorsichtig in den Backofen stellen und auf der mittleren Ebene ca. 60 Minuten lang backen. Etwa nach der Hälfte der Backzeit, wenn die Decke des Kuchens fest wird, mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht schwarz wird. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und an einem warmen Ort in der Form auskühlen lassen. (Wenn er zu schnell abkühlt, fällt er zu schnell in sich zusammen und bekommt Risse.)


Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kann man ihn beliebig entweder vollflächig oder wie ich partiell mit Sahnewölkchen dekorieren. Ich habe die Sahne um den äußeren Rand herum drappiert und ein Wölkchen in der roten Mitte des Kuchens platziert. Auf der Sahne habe ich bunte Zuckersternchen verteilt und dann die acht Einhornkekse rund herum an den Kuchen gelehnt. Wenn man sie ein bisschen in die Sahne drückt, halten sie prima. Einen kleinen Einhorn-Pin von Meri Meri und meine obligatorische Kuchenwimpelkette, die ich jedes Jahr wieder benutze, hineingesteckt, und fertig ist der Einhorn-Regenbogen-Käsekuchen! Sieht nicht nur mega aus, sondern schmeckt auch himmlisch lecker!




Kuchenstück im Querschnitt mit Regenbogenfarben

Kommentare:

  1. Moin.
    sieht klasse aus.
    Das die einzelnen Farben so gleichmäßig sind. :-)
    Super
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen sieht wunderbar aus...
    Sag mal, hast du die Sahne flüssig oder steif geschlagen in die Masse gegeben?
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anika,
      Vielen Dank! Die Sahne kommt einfach flüssig mit in die Masse. :-) Viel Spaß beim Backen! LG, Julie

      Löschen